Welche Schriftart ist das denn?

Wer kennt diese Situation nicht? Man sitzt an einem Layout, arbeitet an einem Design und sucht nach der „perfekten“ Schriftart dafür. Profi, der man ist, sieht man sich erst einmal die gefühlten 50.000 Schriftarten am eigenen Rechner an und ist mit keiner so richtig glücklich. Kein Problem, ab ins Internet! Dort findet sich ohne Frage eine tolle Schrift, die aber auch so was von ideal zum aktuellen Projekt passt. Es folgen Dutzende Bildschirmseiten auf den Webseiten der entsprechenden Anbieter von Schriftarten, man sieht sich Entwürfe und Arbeiten anderer an und irgendwann entdeckt man dann eine Schrift, die es sein soll. Das Problem ist nur: welche Schrift ist das denn jetzt?

fonts2

Identifont hilft!

Hier kann die Webseite Identifont sehr nützlich sein. Diese Seite hilft, Schriftarten zu identifizieren. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Nach Aussehen
  • Nach Namen
  • Nach Ähnlichkeit
  • Nach Abbildungen und Symbolen
  • Nach Designern und Anbietern

 

Schriftarten nach Aussehen finden

Besonders interessant ist die erste Möglichkeit, nämlich Schriftarten nach Aussehen zu finden. Mit einer Reihe von Fragen werden die in Frage kommenden Schriftarten immer weiter reduziert, bis am Schluss nur noch wenige oder gar nur eine übrig bleibt. Hier ein paar Beispielfragen:

  • Haben die Buchstaben Serifen?
  • Wie sieht der „Schwanz“ des großen Q aus?
  • Ist die Zahl „4“ offen oder geschlossen?

 

Die gesuchte Schriftart ist rasch gefunden

Mit solchen und ähnlichen Fragen zu den grundsätzlichen Eigenschaften einer Schriftart und der Ausprägung markanter Zeichen hilft Identifont rasch eine Auswahl in Frage kommender Schriftarten zu erstellen. Zu jeder Schriftart wird auch gleich eine Bezugsquelle wie auch verwandte Schriftarten angezeigt.
Aber letztlich ist es vielleicht ohnehin so, dass die gefundene Schriftart sich ohnehin schon am eigenen Rechner befindet, dem mit den gefühlten 50.000…

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite